Trend Tag – Lübeck

Food, future, expectations – die zentralen Themen des 11. foodRegio Trendtages in Lübeck

In den denkmalgeschützten media docks im Lübecker Hafen treffen sich alljährlich über 200 Fachleute der Food Branche, um über Trends und Konsumentenerwartungen zu diskutieren, sich auszutauschen und zu vernetzen.

Die Food-Trendforscherin Hanni Rützler startete den Tag und erzählte gewohnt kompetent von Trends und Gegentrends und präsentierte spannende Beispiele als Interpretationen der kulturellen Marktveränderungen:  Ein Coffin Corner zum Beispiel ist der Punkt, an dem ein Flugzeug mit optimaler Effizienz fliegt. Hoch effizient aber gleichzeitig auch brisant gefährlich! Jedes unvorhergesehene Ereig­nis würde nämlich das Flugzeug zum Absturz bringen. Fast das Gleiche passiert auf dem Markt: Die ständige Suche nach Effizienz durch bessere Planung, mehr Controlling und Prozessoptimierung schränkt Unternehmen oft im eigenen Spielraum ein und führt zu konsequenten Abstürzen bei plötzlich auftauchenden neuen Trends oder wachsender Konkurrenz. Also: Besser Trends aktiv aufspüren und rechtzeitig gute Antworten darauf finden!

Ernährungssoziologe Dr. Daniel Kofahl nahm das Thema „Esskultur“ unter die Lupe und beendete seinen lebendigen Vortrag zum Thema Genuss, Gesundheit und Moral mit der Empfehlung: „Lacht, esst und trinkt, als ginge es um euer Leben!“ Niemand also soll in den Konflikt geraten, wenn es um die Kombination von sozialem Zusammensein und Genießen einerseits und dem allgegenwärtigen gesellschaftlichen Thema Gesundheit andererseits geht. Das können wir nur unterstützen!

Als große Fans von Stevan Paul konnten wir auf keinen Fall seinen Vortrag verpassen! Foodstylist, Blogger, Journalist, Autor und Koch…eine richtige Ikone der Food Szene. Mit seinem Humor, seinem Talent und seiner Leidenschaft verriet er nicht nur ein paar spürbare Trends von morgen, sondern auch, wo diese grundsätzlich zu erkennen sind: im Netz natürlich! ♯Twitter, Instagram, Pinterest, Facebook, Blogs und andere Plattform wie z.B. foodboom (http://www.foodboom.de) – hier wird die richtige Food-Musik gespielt…

Das große Finale auf dem Trendtag wurde von Prof. Jörg Andreä zelebriert, der das Thema „Intelligenz in der Küche“ präsentierte. Die Folge? Demnächst werden wir alle mit unserem persönlichen Küchenassistenten „Mykie“ kochen – eine sprachgesteuerte Küchenhilfe für die Smart Kitchen.

Und zum Schluss: Es ist ein Junge! Gerd Hofrichter, Leiter Unternehmenskommunikation bei „Junge Die Bäckerei“, stellte die spannende Entwicklung des Unternehmens vor. Das familiengeführte Unternehmen aus Lübeck überzeugt bis heute mit seiner Philosophie „Produktqualität, Atmosphäre und Kundenservice“ als offene, moderne und beliebte Bäckereikette Norddeutschlands. Und nach 120 Jahren Genuss beweist das Unternehmen, dass man nach so langer Zeit noch jünger werden kann: mit der Eröffnung einer innovativen Flagship-Filiale. Ein Hotspot für alle „foodies“, die ihr Essen gern perfekt in Szene setzen, um es anschließend zu posten. Für zwei Hoch-Tische gibt es rund fünfzig verschiedene auswechselbare Tischplatten und Spezialbeleuchtung für die tollsten Schnappschüsse vor den unterschiedlichsten Hintergründen – das begeistert Instagramer und Foodblogger gleichermaßen! Und wo befindet sich dieses angesagte Bäckerei-Café? Natürlich in Berlin! Zwei weitere Eröffnungen in der Hauptstadt sind noch für dieses Jahr geplant!